Fußball Bundesliga

kicker online: Fußball News

kicker online Fußball News. Alles wichtige aus der Welt des Fussballs. Vorwiegend aus der 1. und 2. Bundesliga.

Sport

Schweinsteiger und Chicago zurück auf Play-off-Kurs

Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire halten die Play-off-Hoffnungen in der MLS am Leben. Dank eines wichtigen Sieges gegen den Spitzenreiter aus Philadelphia rückt der Klub weiter an den entscheidenden siebten Platz heran. Chicago bestätigte damit die gute Form der letzten Woche.

Umfrage: Setzt sich Frankfurt in den Play-offs gegen Straßburg durch?

Augsburg vor Verpflichtung von Lichtsteiner

Dass der FC Augsburg in der Defensive dringend nachrüsten muss, zeigte nicht erst das 1:5 beim Bundesligastart in Dortmund. Nun ist ein international erfahrener und renommierter Neuzugang im Anmarsch: Nach kicker-Informationen steht der FCA vor der Verpflichtung von Stephan Lichtsteiner.

"Wir haben auf jeden Fall was abgerissen!" - Schafft Verl Pokalsensation Nummer 2?

In der ersten Runde des DFB-Pokals sorgte der SC Verl für eine Sensation. 2:1 gewann der Regionalligist gegen den FC Augsburg. In Runde zwei hofft man wieder auf ein schweres Los - allerdings mit einer Einschränkung.

Wagner: "Das war jetzt nicht der Weisheit letzter Schluss"

Der FC Schalke 04 hat schon jetzt einen Punkt mehr als nach dem Horror-Start der vergangenen und lange Zeit mit Abstiegsangst durchzogenen Vorsaison. Das 0:0 bei Borussia Mönchengladbach stimmte nicht nur Torwart Alexander Nübel zufrieden, auch der neue Trainer zeigte sich erfreut. Dass aber nicht alles erste Sahne war, gab David Wagner auch zu.

Lainer: "Ich hätte mir vielleicht schon gewünscht, dass..."

Marco Rose ist im Sommer von RB Salzburg zu Borussia Mönchengladbach gekommen - und hat mit Stefan Lainer gleich noch einen Spieler aus der Alpenrepublik mitgebracht. Jener Lainer stand direkt beim Bundesliga-Auftakt in der Startelf, beackerte als Außenverteidiger die rechte Seite, verzeichnete reichlich Ballaktionen. Hinterher sprach der Österreicher dann über einen Unterschied, an dem noch gearbeitet werden will.

CFC-Neuzugang Sturm: Lange Pause nach Kurzeinsatz

Chemnitz hatte Ende Juli nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen auf dem Transfermarkt mit Philipp Sturm nachgelegt, doch der junge Österreicher muss nach drei Pflichtspieleinsätzen schon eine längere Zwangspause einlegen.

Zackary Steffen: Matchwinner wider Willen

Der Start ist geglückt: Fortuna Düsseldorf eröffnete die neue Bundesliga-Saison mit einem dicken Ausrufezeichen und einem 3:1-Erfolg in Bremen. Trotz namhafter Abgänge im Sturm überzeugte die Fortuna-Offensive vor allem durch ihre Effektivität. In der Defensive war ein Mann der Matchwinner, der dies aber letztlich gar nicht sein wollte: Torwart Zackary Steffen.

Frankfurt vor Verpflichtung von Bas Dost

Dass die Frankfurter Eintracht auf der Suche nach einem weiteren Stürmer ist, ist kein Geheimnis. Nun gaben die Hessen auch einen Namen preis: Bas Dost soll ein Adlerträger werden.

Unzufriedener Bosz: "Das war nicht gut heute"

Die Erleichterung war groß in Leverkusen nach dem erkämpften 3:2-Auftaktsieg gegen Aufsteiger Paderborn. Bayer-Trainer Peter Bosz zeigte sich nach der Partie allerdings alles andere als angetan von der Leistung seiner Elf. Doppelten Grund zur Freude hatte dagegen Ex-Stürmer Stefan Kießling: Neben dem Sieg seiner Mannschaft durfte sich der 35-Jährige über seine Ernennung zum Ehrenspielführer freuen.

Weigl: "Wir können auch mutig sein"

5:1. Dortmund startete im Gegensatz zu Meister Bayern München perfekt in die Saison, auch wenn es nach 31 Sekunden zunächst nicht danach aussah. Die BVB-Offensive sorgte in der Folge aber dafür, gleich ein Zeichen zu setzen, wie Mittelfeldspieler Julian Weigl befand.

Drexler: "Er meinte, ich heb' zu früh ab"

Der 1. FC Köln hat den Bundesliga-Auftakt nach seiner Rückkehr verloren. In Wolfsburg gab es nach dem 1:2 aber noch Gesprächsbedarf.

Fahrlässigkeit, Pech und "zu einfache Gegentore"

Das wird man sich bei Werder Bremen ganz anders vorgestellt haben! Die Grün-Weißen mussten sich zum Auftakt in die 57. Bundesliga-Spielzeit gleich einmal mit 1:3 vor heimischer Kulisse geschlagen geben. Hatte gerade die Vorbereitung für eine neue Euphorie an der Weser gesorgt, so hat das 1. Saisonspiel gegen Fortuna Düsseldorf die eine oder andere Baustelle offen dargelegt. Mittelfeldmann Davy Klaassen fand derweil eine passende Sofort-Analyse.

PSG auch in Rennes ohne Neymar

Den Ligaauftakt gegen Olympique Nimes (3:0) bestritt Paris St. Germain ohne den wechselwilligen Neymar. Und auch das erste Auswärtsspiel der Saison wird PSG ohne seinen Superstar bestreiten.

Trotz 3:0-Sieg: Saibene kündigt "klare Ansage" an

3:0 für den FC Ingolstadt beim KFC Uerdingen: Die Schanzer bleiben an der Tabellenspitze. Also ein rundum erfolgreicher Tag für die Oberbayern. Eigentlich müsste Trainer Jeff Saibene rundum zufrieden sein, oder? Tatsächlich erklärte er nach der Partie aber das Gegenteil.

Walter über Gonzalez: "Von mir aus kann er noch mehr verpulvern"

"Jetzt geht das schon wieder los", mögen viele in Stuttgart gedacht haben, als der eingewechselte Nicolas Gonzalez in der 70. Minute ein Luftloch schlug. Doch der Argentinier schüttelte die Szene rasch ab und sorgte nach Abpfiff für Tim Walters "Kniefall". Ohnehin war der VfB-Coach begeistert von seinem Team.

Homophobe Gesänge sorgen für Spielunterbrechung

Erstmals ist im französischen Fußball ein Spiel wegen homophober Gesänge unterbrochen worden. Schiri Mokhtari unterbrach Nancy gegen Le Mans und erntete viel Lob.

Kleiner Rückschlag für Manu

Der SV Darmstadt 98 muss wohl noch etwas länger als zunächst gedacht auf die Rückkehr von Braydon Manu warten. Der Sommerzugang, der sich während der Vorbereitung am Knie verletzt hatte, erlitt einen weiteren kleinen Rückschlag.

"Nur ein Anfang": Daschner bleibt beim MSV

Der MSV Duisburg hat das Arbeitspapier von Mittelfeldspieler Lukas Daschner über das Saisonende hinaus bis 2021 ausgedehnt. Das haben die Zebras am Samstagvormittag vor dem Heimspiel gegen den FSV Zwickau bekanntgegeben. Daschner ist ein Duisburger Eigengewächs - und nach Ansicht der Verantwortlichen noch nicht am Ende seiner Entwicklung.

Emotionaler Dutt nach Gelb: "Das ist nicht mein Sport"

Nach der knappen 0:1-Niederlage beim Hamburger SV hatte Bochums Trainer Robin Dutt Gesprächsbedarf und nahm sich Christian Dingert zur Brust. Der Schiedsrichter hörte kurz zu, zückte daraufhin die Gelbe Karte und schickte den Coach weg. Das brachte Dutt dann so richtig auf die Palme und veranlasste ihn zu einem emotionalen Statement auf der Pressekonferenz.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1115.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren