Fußball Bundesliga

kicker online: Fußball News

kicker online Fußball News. Alles wichtige aus der Welt des Fussballs. Vorwiegend aus der 1. und 2. Bundesliga.

Sport

Völler: "Die Bundesliga ist ein bisschen spannender geworden"

Mit einem insgesamt verdienten 2:1-Erfolg gegen Schalke hat sich Leverkusen nicht nur auf Rang 6 vorgeschoben, sondern zugleich auch Meister Bayern München auf Platz 7 verdrängt. Es herrscht Spannung im deutschen Oberhaus - und eine seit Wochen beständige Werkself mischt kräftig mit. Das macht Rudi Völler froh.

Pick: "Halle hat diesen dreckigen Fußball gespielt"

Seit langer Zeit hat der 1. FC Kaiserslautern mal wieder vier Punktspiele in Serie gewonnen. Die Pfälzer bezwangen am Samstag den als Tabellenzweiten angereisten Halleschen FC hochverdient mit 1:0 - und Matchwinner Florian Pick machte deutlich, wie verdient der Sieg aus seiner Sicht gewesen sei.

PSG dreht spät auf - Neymar traumhaft

Lange Zeit sah es nach einer Niederlage für PSG in Montpellier aus. Ein Paredes-Eigentor bedeutete das 0:1. Eine Ampelkarte der Hausherren und der folgende Traum-Freistoß durch Neymar ließ das Spiel kippen. Es folgten noch weitere schöne Treffer.

Bensebainis vergessenes Versprechen: "Den nächsten schieße ich"

Ein Doppelpack nach Rückstand gegen die Bayern, das Siegtor per Elfmeter in der Nachspielzeit: Gladbachs Ramy Bensebaini erlebte einen Arbeitstag, den er wohl lange Zeit nicht vergessen wird. Dabei war es kein Zufall, dass der Linksverteidiger in der 92. Minute am Punkt stand.

Bakalorz scherzt: "Beide Tore waren schöne Kopfballtore"

Acht Heimspiele hat es gedauert, bis Hannover 96 erstmals in dieser Saison zu Hause einen dreifachen Punktgewinn einfuhr. Eine der Hauptrollen hatte Marvin Bakalorz, der nach der Partie zu Scherzen aufgelegt war.

Hoffmann schonungslos: "Das war nicht gut, das war schlecht"

Fortuna Düsseldorf kam am Samstag im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund gehörig unter die Räder. Nach der 0:5-Schlappe fand Abwehrmann Andre Hoffmann klare Worte, sagte aber auch: "Das wird uns nicht umwerfen."

Flick verärgert: "So wie letzte Woche gegen Leverkusen"

Nach einer knappen Stunde Spielzeit hätte kaum einer bezweifelt, dass ein stark aufspielender FC Bayern München das Gastspiel bei Tabellenführer Borussia Mönchengladbach für sich entscheiden würde. Was danach falsch lief, erklärten Hansi Flick und Manuel Neuer hinterher.

Glasner sauer: "Wir machen Dienst nach Vorschrift"

Der VfL Wolfsburg hat in Freiburg mit 0:1 verloren. Dabei enttäuschten die Wölfe vor allem offensiv über weite Strecken des Spiels. Trainer Oliver Glasner fand nach der Begegnung klare Worte.

Krämer: "Ich hätte die Taktik vielleicht auch gewählt

Wiedermal hat der 1. FC Magdeburg den Sprung in die Spitzengruppe der Liga verpasst - und wiedermal passte der Aufwand, den die Mannschaft bei der 0:2-Niederlage gegen Ingolstadt betrieb, nicht zum letztlichen Ergebnis. Ein Problem, dass sich laut Trainer Stefan Krämer "wie ein Faden durch die ganze Saison" zieht.

Beierlorzers Unverständnis über Referee Schmidt

Augsburg beendete den Mainzer Aufschwung unter Achim Beierlorzer mit einem 2:1-Erfolg. Trotz einer unterirdischen Vorstellung im ersten und einer durchwachsenen im zweiten Durchgang war es für den FSV-Coach eine "bittere" Niederlage, für die er auch Referee Markus Schmidt verantwortlich macht. Auch der Referee äußerte sich nach der Partie.

Doppelpack als Antwort? Reus über Kritik: "Das berührt mich nicht"

Mit einem furiosen Kantersieg gegen Fortuna Düsseldorf hat Borussia Dortmund am Samstag ein weiteres Statement nach durchwachsenen Wochen gesetzt und an den emotionalen 2:1-Sieg bei Hertha BSC angeknüpft. Kapitän Marco Reus, der an drei Toren beteiligt war, sprach nach dem Schlusspfiff auch über die Kritik an seinen Leistungen.

FCI: Defensivstark zum Sieg im "schwersten Auswärtsspiel der Saison"

Dass das Publikum in Magdeburg mit Präsenz und Lautstärke eine Macht ist, mussten in der Vergangenheit schon einige Mannschaften erfahren. Zuletzt hatte es die SpVgg Unterhaching erwischt, die beim FCM mit 0:3 unter die Räder gekommen war.

Krösche: "Das ist eben Timo"

Nur rund zweieinhalb Minuten fehlten RB Leipzig am Samstagabend zur Tabellenführung in der Bundesliga. Denn gerade als der verdiente eigene 3:1-Erfolg der Sachsen gegen die TSG Hoffenheim unter Dach und Fach war, traf Borussia Mönchengladbach in der Nachspielzeit zum Sieg gegen den FC Bayern. Leipzigs Sportdirektor zeigte sich nach dem Spiel nichtsdestotrotz zufrieden.

Effenberg: "Wir schielen nicht nach oben"

Der KFC Uerdingen überwand gegen Hansa Rostock seine bisherige Heimschwäche, schickte den Koggenklub mit einer verdienten 4:1-Klatsche auf die Reise in den Norden und sicherte sich drei "Big Points". Nach der Partie meldete sich Stefan Effenberg zu Wort.

Thioune: "Nicht davon ausgegangen, dass wir hier als Sieger vom Platz gehen"

Es war ein spektakuläres Spiel zwischen Holstein Kiel und dem VfL Osnabrück. Sechs teils wunderschöne Tore, Chancen hüben wie drüben, ein Platzverweis. Die Zuschauer an der Förde kamen voll auf ihre Kosten. Dass die Niedersachsen am Ende mit 4:2 gewannen, glaubten zwischenzeitlich selbst die späteren Sieger nicht.

Kohfeldt fordert "Galligkeit, Konsequenz und Gier"

Vorm Duell mit dem SC Paderborn am Sonntagabend warnt Bremens Trainer Florian Kohfeldt eindringlich vor den Stärken des Gegners. Zugleich betont er den Stellenwert des vorletzten Heimspiels im Jahr 2019 für Werder. Die Partie "ist für uns brutal wichtig", erklärt der Coach.

Wirbel beim VfB: Riethmüller gesteht Facebook-Post

Beim VfB Stuttgart soll am 15. Dezember ein neuer Präsident gewählt werden. Im Vorfeld sorgt ein Facebook-Post von einem der beiden Bewerber um das Amt für reichlich Wirbel. Dem Verein war der Kommentar von Christian Riethmüller bekannt, trotzdem wurde er zur Wahl vorgeschlagen.

KSC-Ärger: "...dann können wir aufhören, Fußball zu spielen"

Der Karlsruher SC stand in einer dramatischen Nachspielzeit denkbar knapp vor einem Sieg in Bielefeld, kassierte aber ganz spät noch den Ausgleich zum 2:2. Danach ärgerten sich die Karlsruher aber über die Szene, die zum 1:1 geführt hatte.

Drei Tore samt Döner-Jubel: Podolskis große Abschiedsshow

Lukas Podolski hat sich traumhaft aus der J-League verabschiedet. Am Samstag glänzte der 34-Jährige mit drei Toren und einer "Vorlage". Ein großer Traum bleibt für ihn in Kobe jetzt noch.

Keller: "Wir haben selbst genügend Probleme"

Die Unruhe in Nürnberg steigt, seit acht Pflichtspielen gab es für die Franken keinen Sieg mehr. Und jetzt geht es am Montag (20.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) auch noch zu Aufstiegskandidat Stuttgart. Doch FCN-Trainer weiß, dass es auch bei den Schwaben nicht rund läuft, dennoch warnt er vor der Qualität des Absteigers - speziell vor einem Spieler.

Zugriffe heute: 6 - gesamt: 1506.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren