Tagesschau

ARD Tagesschau - Neuste Nachrichten aus der ganzen Welt. Ob Sportnachrichten oder Politische Themen und aktuelle Tagesnachrichten. Alles wichtige habe ich hier für Euch in Kurzform aufbereitet. Die Nachrichten werden alle 30 Minuten aktualisiert.

Schiff "Zaandam" in Hafen in Florida eingelaufen

Lange plagte die Menschen an Bord der "Zaandam" die Ungewissheit: Kein Land wollte das Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist, einlaufen lassen. Nun ist die Irrfahrt vorbei.

Liveblog: ++ Spahn setzt auf Malaria-Medikament ++

Bundesgesundheitsminister Spahn hofft darauf, dass ein Malaria-Medikament bei Corona-Erkrankungen helfen könnte. In den USA wurde Präsident Trump ein zweites Mal negativ auf das Virus getestet. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Abenteurer Rüdiger Nehberg im Alter von 84 Jahren gestorben

Er überquerte den Atlantik im Tretboot und ließ sich ohne Ausrüstung im Urwald aussetzen - nun ist Rüdiger Nehberg mit 84 Jahren gestorben. Seit Jahrzehnten setzte sich der Abenteurer auch für Menschenrechte ein.

Coronavirus in Russland: Aus der arbeitsfreien Woche wird ein Monat

Die Russen bekommen bis zum Ende des Monats quasi zwangsfrei: Mit der bezahlten, arbeitsfreien Zeit will sich das Land gegen die Ausbreitung des Coronavirus schützen. Noch sind die Fallzahlen niedrig. Von Christina Nagel.

Corona: Faktenchecks gegen Gerüchte und Falschmeldungen

Ist die Pandemie nur gezielte Panikmache? In den USA und Deutschland tauchen Menschen vor Kliniken auf, um vermeintliche Beweise dafür zu filmen. Der ARD-faktenfinder und weitere Medien klären über Gerüchte und Falschmeldungen auf.

Zug kollidiert mit Brückenteil: Ein Toter bei Zugunglück im Rheintal

Im südbadischen Auggen ist ein Güterzug in ein herabgestürztes Brückenteil gefahren. Dabei kam der Zugführer ums Leben. Bei dem Zug um eine "Rollende Landstraße", bei der die LKW-Fahrer in einem Wagon sitzen.

Corona in den USA: Plötzlich ein bisschen Sozialstaat

In der Corona-Krise kämpfen immer mehr Unternehmen in den USA ums Überleben - das zeigen auch die jüngsten dramatischen Daten vom Arbeitsmarkt. Doch hinter den hohen Zahlen steckt noch mehr, wie Katrin Brand berichtet.

Behörden korrigieren Angaben zu erstem Corona-Fall in Ischgl

Behördenchaos rund um Corona - Ischgl ist das Synonym dafür. Erst gab es Kritik am Krisenmanagement, nun gibt es Verwirrung um den ersten Fall. Am Vormittag hieß es, den habe es schon am 5. Februar gegeben. Doch da hatte sich wohl jemand vertippt.

Kommentar: Merkelnd zum Erfolg im DeutschlandTrend

Die Bevölkerung bringt der Regierung in der Krise großes Vertrauen entgegen. Profitieren kann davon im DeutschlandTrend aber nur die Union - die SPD geht leer aus. Und das hat Gründe, meint Oliver Köhr.

Liveblog: Mehr als eine Million Infizierte weltweit

Weltweit gibt es inzwischen mehr als eine Million Corona-Fälle. In Deutschland überstieg die Zahl der Todesfälle die Schwelle von 1000. Alle Entwicklungen vom Donnerstag im Liveblog zum Nachlesen.

Corona-Krise: US-Arbeitsmarkt im freien Fall

Fast zehn Millionen neue Erwerbslose innerhalb von zwei Wochen: Die USA melden in der Corona-Krise dramatische Arbeitsmarktdaten. Experten warnen: Es könnte schlimmer werden als in den 1930er-Jahren.

Mit 92 Jahren: Barbara Rütting gestorben

Die Schauspielerin und Politikerin Barbara Rütting ist gestorben. Die überzeugte Tierschützerin hatte für die Grünen im bayerischen Landtag gesessen, dann aber mit der Partei gebrochen.

DeutschlandTrend: Großes Vertrauen in Merkel und Co.

Ein Plus von sieben Prozentpunkten für die Union und ein deutliches Plus für Merkel und viele Minister. In Corona-Zeiten sind die Deutschen zufrieden mit der Arbeit derjenigen, die die politische Verantwortung tragen. Von Ellen Ehni.

Meuthen-Idee für Spaltung wird in AfD kritisch gesehen

AfD-Chef Meuthen hofft auf neue Wähler, wenn sich der rechtsextreme "Flügel" abspaltet. Andere AfD-Spitzenpolitiker halten nichts von solchen Gedankenspielen. Und auch Politologen glauben nicht, dass die AfD profitieren würde.

Corona-Krise: Tausende Erntehelfer dürfen doch einreisen

Im Kampf gegen das Coronavirus hat Deutschland die Grenzen weitgehend dicht gemacht - so wie viele EU-Länder auch. Um Ernteausfälle zu verhindern, dürfen Saisonarbeiter nun aber doch einreisen - unter strengen Auflagen.

Coronavirus: Immer mehr Ärzte und Pfleger infiziert

Immer öfter infizieren sich Ärzte und Pflegekräfte mit dem Coronavirus. Doch nach Recherchen von NDR, WDR und SZ hat bundesweit niemand einen Überblick, wie viel medizinisches Personal bereits ausfällt.

Robert Koch-Institut ändert Einschätzung zu Mundschutz

Lange hatte das RKI nur Menschen mit einer Atemwegserkrankung geraten, in der Öffentlichkeit einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Nun ändert die Behörde ihre Einschätzung - verbunden mit einer Warnung.

Abgesagte Events wegen Corona: Gutschein statt Geld zurück

Gutschein statt Geld zurück: Wer Konzert- oder Fußballkarten hat, die Veranstaltung aber wegen Corona ausfällt, bekommt möglicherweise nicht den Kaufpreis zurück. Denn die Bundesregierung will Veranstalter entlasten.

Corona-Krise: 6,65 Millionen neue Arbeitslose in den USA

Die Coronavirus-Pandemie setzt der Wirtschaft in den USA massiv zu und treibt die Arbeitslosenzahlen in die Höhe. In der vergangenen Woche meldete sich eine Rekordzahl von knapp 6,65 Millionen Menschen zusätzlich arbeitslos.

Coronavirus schon seit Anfang Februar in Ischgl?

Österreichische Experten haben Anhaltspunkte, wonach sich das Coronavirus schon Anfang Februar in Ischgl ausgebreitet hat. Demnach gilt eine Schweizerin als "Patient 0". Tirol steht wegen seines Krisenmanagements in der Kritik.

Umweltministerin: mit Naturschutz gegen Seuchen

Das Coronavirus übertrug sich vom Tier auf den Menschen. Möglich machte dies das enge Miteinander auf einem Markt in Wuhan. Die Umweltministerin fordert ein Umdenken. Von Christopher Jähnert.

Coronavirus: Andorra testet die gesamte Bevölkerung

Andorra liegt zwischen Spanien und Frankreich, die stark vom Coronavirus betroffen sind. In dem Zwergstaat ist die Infizierten-Zahl zwar überschaubar - aber die Regierung will Klarheit und testet alle Einwohner. Von Oliver Neuroth.

Spanien: So viele Tote wie noch nie an einem Tag

Mehr als 10.000 Menschen sind in Spanien bereits an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. 950 Patienten waren es binnen 24 Stunden. Trotzdem sieht die Regierung Grund für Optimismus.

Von der Leyen: "Marshallplan für Europa"

Ein neues "Solidaritätsinstrument" der EU soll Arbeitnehmer in der Corona-Krise mit bis zu 100 Milliarden Euro unterstützen. Dafür will Kommissionspräsidentin von der Leyen jeden Euro umlenken. Die Mitgliedsstaaten müssen noch zustimmen.

Reisen in der Corona-Krise: 85 Prozent weniger Flugverkehr

Wegen flächendeckender Reisebeschränkungen hat die Zahl der Flüge massiv abgenommen. Der Flugverkehr werde sich von der Corona-Krise nur langsam erholen, erwartet die Deutsche Flugsicherung.

Coronavirus in Indien: Ausgangssperre fordert viele Opfer

Hilfsorganisationen schlagen Alarm: In Indien seien mehr Menschen an den Folgen der Ausgangssperre gestorben als durch das Virus selbst. Das wiederum breitet sich aber jetzt auch in den Slums aus. Silke Diettrich berichtet.

Corona-Kredite über mehr als zehn Milliarden Euro beantragt

Viele Unternehmen sind durch die Coronakrise in ihrer Existenz bedroht. Ein Sonderprogramm der KfW soll diese Firmen retten. Die Nachfrage nach den Hilfskrediten ist enorm - und die KfW rechnet mit steigenden Zahlen.

Hygieniker: Selbst genähte Masken schützen vor Ansteckung

Ist das Tragen eines einfachen Mund-Nasen-Schutzes auch für gesunde Menschen in der Corona-Krise sinnvoll? Ja, sagen führende Hygieniker - und stellen sich damit gegen das RKI. Doch eine Pflicht fordern sie nicht.

Zoom schließt Sicherheitslücken

Von der Corona-Krise hat die Konferenz-App Zoom massiv profitiert. Doch die Kritik am unzureichenden Datenschutz war so heftig, dass die Firma nun nachgebessert hat.

EuGH: Alle EU-Staaten hätten Flüchtlinge aufnehmen müssen

Ein Beschluss zur Umverteilung von Flüchtlingen sollte die Länder 2015 an der EU-Außengrenze entlasten - doch Tschechien, Polen und Ungarn weigerten sich. Damit verstießen sie gegen EU-Recht, urteilte nun der EuGH.

Coronavirus: Flüchtlingslager nahe Athen unter Quarantäne

Etwa 3000 Menschen leben im Flüchtlingslager Ritsona nördlich von Athen. Nun stehen sie für zwei Wochen unter Quarantäne. Eine gerade entbundene Frau war positiv auf Corona getestet worden, anschließend 20 weitere Lagerbewohner.

Dialog in Afghanistan: Gemeinsamer Feind Corona

Es ist das erste Treffen zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban seit 20 Jahren: Die Corona-Krise hat die beiden verfeindeten Parteien an einen Tisch gebracht. Von Bernd Musch-Borowska.

Corona-Krise: Mehr Intensivbetten und Beatmungsgeräte

Laut der Deutschen Krankenhausgesellschaft konnte die Zahl der Intensivbetten und Beatmungsgeräte angesichts der Corona-Krise deutlich gesteigert werden. Im internationalen Vergleich steht Deutschland schon länger gut da.

Verschwörungstheorien - Böse Mächte und trojanische Pferde

Inmitten der Corona-Krise blühen Verschwörungstheorien - vermeintliche Expertenaussagen sollen beweisen, dass etwas anderes hinter der Pandemie steckt. Das ARD-Magazin Monitor hat einige Thesen hinterfragt.

Spahn zu Corona: "Die Richtung stimmt"

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gelten in Deutschland strenge Auflagen - wie lange noch, ist unklar. Ein Ex-Verfassungsrichter warnt vor einer "Erosion des Rechtsstaats". Gesundheitsminister Spahn verteidigt die Maßnahmen.

Corona-Krise in den USA: Waffle-House-Ampel auf dunkelrot

Die Corona-Pandemie hat die US-Wirtschaft weitgehend lahmgelegt, viele Unternehmen kämpfen ums Überleben. Wie ernst die Krise ist, zeigt ein Blick auf die Restaurantkette Waffle House. Von Julia Kastein.

Corona-Krise: Neue Anti-Deutschen-Stimmung in Italien

Das deutsche Nein zu Eurobonds enttäuscht viele Italiener. Nun brechen historische Wunden wieder auf, Sarkasmus und Wut auf die Deutschen sind weit verbreitet. Von Jörg Seisselberg.

Neuer NASA-Jahrgang: 12.000 wollen Astronaut werden

Im Februar hatte die NASA mitgeteilt, dass neue Astronauten gesucht würden. 12.000 Frauen und Männer aus den USA haben sich beworben. Die Besten von ihnen sollen auf Mond und Mars fliegen. Von Arthur Landwehr.

UN-Klimakonferenz wegen Corona-Pandemie verschoben

Die UN-Klimakonferenz in Glasgow ist aufgrund von Corona vorerst abgesagt. Die Entscheidung stieß auf viel Verständnis, Bundesumweltministerin Schulze warnte aber davor, den Klimawandel aus den Augen zu verlieren.

Corona-Krise: Ausländer dürfen Neuseeland verlassen

12.000 Deutsche können aufatmen. Nach einem plötzlichen Stopp erlaubt Neuseeland nun doch den wegen der Corona-Krise Gestrandeten, nach Hause zu reisen. Die Heimatländer müssen die Flüge organisieren.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2375.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren